Altes Spritzenhaus Hüllhorst
+

Bis 1951 wurde hier die Ausrüstung der Hüllhorster Feuerwehr untergestellt.

Altes Spritzenhaus Hüllhorst

In dem Häuschen nördlich der damaligen Gaststätte "Deutsches Haus" befanden sich über 100 Jahre lang die Geräte zuerst von der Pflichtfeuerwehr und später von der Freiwilligen Feuerwehr Hüllhorst. Dort war erst die von Pferden gezogene Handdruckspritze und ab 1935 der erste Feuerwehrwagen mit einer Motorspritze untergebracht.


Anschrift

Altes Spritzenhaus Hüllhorst
Kurze Straße 9
32609 Hüllhorst


Ihr Merkzettel

0 Objekte

Sehenswertes ...

  • ... nach Regionen
  • ... nach Themen

Noch mehr Sehenswertes

Else-Werre-Radweg

Der Else-Werre-Radweg startet direkt an der Bifurkation bei Melle-Gesmold, wo die Else aus der Hase entsteht, und führt über Bünde, Kirchlengern, Löhne und Bad Oeynhausen bis zum Werre ...  Weiterlesen
Mehr entdecken!

Wo Sie uns treffen ...