Else-Werre-Radweg
+

Ein abwechslungsreicher Kurs entlang von Else und Werre

Else-Werre-Radweg

Der Else-Werre-Radweg startet direkt an der Bifurkation bei Melle-Gesmold, wo die Else aus der Hase entsteht, und führt über Bünde, Kirchlengern, Löhne und Bad Oeynhausen bis zum Werre-Weser-Kuss. Der Radweg stellt gleichsam eine attraktive Verbindung zwischen den beliebten Radwanderwegen „Hase-Ems-Tour“ und „Weser-Radweg“ dar.
 
Nach dem Start an der Bifurkation führt die Route direkt an der Else am Ortsrand von Gesmold entlang und macht anschließend einen nördlichen Schlenker bis nach Westerhausen, um bei Schloss Gesmold wieder die Else zu queren. Von hier aus sind es nur noch wenige Kilometer bis nach Melle. Auch hier verläuft der Radweg direkt an der Else vorbei am Grönebergpark bis in das Stadtzentrum. Von Melle bis Bruchmühlen liegt der Flugplatz Melle-Grönegau zwischen dem Fluss und der Route, sodass hier die Entfernung zur Else etwas größer ist. Im weiteren Verlauf geht es zwischen Bruchmühlen und Ahle ein Stück parallel zur Landesgrenze zwischen Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen, bevor Else und Grenze überquert werden und der Radweg nun im Kreis Herford maximal 300 m entfernt von der Else in Richtung Bünde-Zentrum führt. Auch in der Zigarrenstadt Bünde fließt die Else, begleitet vom Radweg, direkt durch das Ortszentrum, sodass eine zentrale aber ruhige und verkehrsfreie Ortsdurchfahrt möglich ist.

Östlich von Bünde verläuft der Else-Werre-Radweg durch das NSG Elseaue. Der Fluss schlängelt sich hier mit vielen Windungen durch die noch naturnahe Aue. Nach kurzer Fahrt wird bereits Kirchlengern erreicht. Nach der Durchfahrt der Ortsmitte entlang von Else und Bahnhof, fließt die Else östlich von Kirchlengern in die Werre. Der Radweg verläuft hier in direkter Nähe zum Fluss und von einer Brücke aus kann der Zusammenfluss besichtigt werden. Kurz darauf erreicht die Route Löhne-Obernbeck. Ab hier verläuft der Radweg für einige Kilometer bis zum Werre-Weser-Kuss direkt am Flussufer entlang und bietet ein verkehrsfreies Raderlebnis. An der Strecke liegt der Sielpark von Bad Oeynhausen mit seinem Gradierwerk. Durch den Park lohnt sich auch ein Abstecher in das Zentrum von Bad Oeynhausen für einen Bummel durch die Fußgängerzone oder den Kurpark.

Insgesamt ist der Else-Werre-Radweg ein abwechslungsreicher Kurs, der den Radfahrer durch die Ortschaften entlang von Else und Werre führt. Auf der anderen Seite werden zwischen den Ortschaften die zum Teil noch sehr naturnahen Else- und Werreaue durchfahren, sodass auch das landschaftliche Erlebnis auf dieser Route nicht zu kurz kommt. Die Strecke ist insgesamt sehr flach und einfach zu befahren. Hauptsächlich werden eigenständige, oft geschotterte Radwege genutzt, zu einem Teil auch asphaltierte Nebenstraßen mit wenig Verkehrsaufkommen. So eignet sich der Else-Werre-Radweg besonders gut für Familien mit Kindern, Senioren oder einfach für einen entspannten Wochenendausflug.


Anschrift

Else-Werre-Radweg
Allendorfer Straße 55
49326 Melle


Ihr Merkzettel

0 Objekte

Sehenswertes ...

  • ... nach Regionen
  • ... nach Themen

Noch mehr Sehenswertes

Galerie im Speicher

Im Speicher des Maninghofs von Karin und Gerd Jakob ist eine ständige Fotoausstellung mit Landschafts-, Natur- und Menschenfotografien zu besichtigen. In der Galerie und im Gewölbekeller ...  Weiterlesen
Mehr entdecken!

Wo Sie uns treffen ...