Haus Kilver
+

Ein Teil der ältesten Siedlung von Rödinghausen

Haus Kilver

Das Ziel

Die ursprüngliche Wasserburg mit Herrenhaus entstand um das Jahr 800 und wurde 851 das erste Mal schriftlich erwähnt. Es ist somit der älteste Siedlungsteil von Rödinghausen und Namensgeber der Orte Ostkilver und Westkilver. Nach dem Sieg der Franken über die Sachsen, diente das Haus Kilver als Königshof. Von den Königshöfen aus haben die Franken die eroberten Gebiete verwaltet. Die heutige Gestalt des Herrenhauses mit Brücke, Torweg und Eckturm geht auf das Jahr 1605 zurück. Aktuell wird das Denkmal als landwirtschaftlicher Betrieb genutzt und ist für Besucher nur von Außen zu betrachten.

Der Weg

Das Haus Kilver, gelegen nahe der Grenze zum Kreis Osnabrück, erreichen Sie mit dem Fahrrad auf der Wittekindsroute rund um den Kreis Herford, der Radkultour Rödinghausen und der Tagestour 5 „Kulturlandschaft zwischen Elseaue und Wiehengebirge“. Diese Routen verlaufen direkt am Haus Kilver vorbei.

Der nächstgelegene Bahnhof befindet sich in 6,2 km Entfernung in Rödinghausen-Bieren. Von dort aus existiert eine stündliche Anbindung an Bünde, Herford und Bielefeld. Vom Bahnhof folgen Sie dem (ab 2012) neu beschilderten Kreisradnetz Richtung Rödinghausen und Westkilver, um in Westkilver wieder Richtung Norden nach Rödinghausen und Haus Kilver abzubiegen.

Tipp: Die Besichtigung des Hauses Kilver können Sie gut mit einem Besuch im Freibad Rödinghausen verbinden oder am Wochenende mit einer Einkehr im Bauerncafe „Brüngers Landwirtschaft“, das direkt am Radweg liegt.


Anschrift

Haus Kilver
Westkilverstraße 19
32289 Rödinghausen


Ihr Merkzettel

0 Objekte

Sehenswertes ...

  • ... nach Regionen
  • ... nach Themen

Noch mehr Sehenswertes

Dorfgemeinschaftshaus Oberbauerschaft

Das heutige Dorfgemeinschaftshaus wurde 1896 als Volksschule errichtet. Nach der Zusammenlegung mit der Volksschule Beendorf im Jahre 1968 wurde das Gebäude als Dorfgemeinschaftshaus ...  Weiterlesen
Mehr entdecken!

Wo Sie uns treffen ...