Vlothoer Anzeige, 12. April 2013

Elektrisierte Autoschau

"Vlotho fährt ab" setzt dieses Jahr auf Mobilität aus der Steckdose

VON BODO KOHLMEYER

Vlotho (BoDo). Mobil sein und gleichzeitig die Umwelt schonen – darum dreht sich in diesem Jahr "Vlotho fährt ab". Im Mittelpunkt der Veranstaltung in der Vlothoer Innenstadt stehen am Sonntag, 21. April, von 11 bis 18 Uhr, Elektromobile.

Bernd Rührup von der Marketing GmbH stellte zusammen mit Petra Schröer und Olaf Hundeloh von der Werbe- und Interessengemeinschaft Vlotho (WIV) das runderneuerte Programm der bewährten Veranstaltung vor.

Dabei zeigte sich, dass neben dem neuen Aspekt Elektromobilität auch ein größerer Wert auf die Fortbewegung zu Fuß gelegt wird. Natürlich werden wieder Auto- und Zweiradhändler, Zubehöranbieter, Restauratoren von Oldtimern mit zwei und vier Rädern am Sonntag, 21. April, die Lange Straße vom Roseneck bis zum Sommerfelder Platz mit ihren Ausstellungen bevölkern.

Aber es gibt auch den ersten "Minske-Lauf" für Grundschul- und Kindergartenkinder, der in Höhe des Sanitätshauses Schröer beginnt und endet. Auch der erste Gang über die Strecke des neuen Innenstadt-Rundwegs, der dank einer Idee von Jürgen Finkhäuser jetzt eingerichtet wird, steht an.

Zudem haben alle Gaststätten geöffnet, es gibt Imbisswagen und Getränkestände und ab 13 Uhr haben die Geschäfte der Innenstadt die Türen auf. Für die Kinder stehen Spielmobil, Rollenrutsche, Hüpfburg und eine Ponyreitbahn zur Verfügung. Somit dürfte das Angebot nicht nur für die klassischen Motorfans, sondern für die ganze Familie ausgelegt sein.
Das Besondere in diesem Jahr ist die Betonung der Mobilität per Elektrofahrzeug. Meike Bollhorst vom Kreis Lippe präsentiert auf dem Sommerfelder Platz das Projekt "Elektrisch bewegt", mit dessen zweirädrigen Segways und Twizys auf vier Rädern von diesem Jahr an vor allem die Kurregion der Heilbäder im Dreieck Bad Oeynhausen- Bad Driburg-Bad Pyrmont erkundet werden kann.

Dazu kommt Catharina Behl vom Projektbüro "Schau’ an! Wir sind mobil" der Kreise Minden-Lübbecke, Herford und der Stadt Bielefeld. Vlotho bildet hier sozusagen den Brückenkopf nach Lippe, da es an beiden Projekten beteiligt ist. Auch bei "Schau’ an! Wir sind mobil" geht es um die mobile Erkundung der näheren Heimat auf Wanderwegen, den Straßen oder Flüssen.

Für den 21. April erhoffen sich die Veranstalter der Marketing GmbH schönes Wetter und an Bewegung jeder Art interessierte Besucher aller Altersklassen in Vlotho.

Aktuelles

Video: SCHAU AN gewinnt Tourismuspreis

Schau´ an! Wir sind mobil gewinnt in der Kategorie "Innovation".  Weiterlesen

Ihr Merkzettel

0 Objekte
Mehr entdecken!

Wo Sie uns treffen ...