Westfalen Blatt, 07./08. September 2013

Elektronisch unterwegs

B a d  H o l z h a u s e n (cm). Preußisch Oldendorf hat viel Sehenswertes zu bieten. »Aber wie komme ich dorthin?«, mag sich manch einer fragen, der sich zur Kur in Bad Holzhausen aufhält und einen Ausflug zu einem der Schlösser und Herrenhäuser, zum Kanal oder zur Burgruine auf dem Limberg machen möchte.

Touristen, die mit der Bahn angereist sind oder die ihr Auto einfach einmal stehen lassen möchten, steht nun ein ganz neues Mobilitätsangebot zur Verfügung. In der Zeit vom 5. September bis zum 15. Oktober haben sie die Möglichkeit, zum Preis zwischen 15 und 20 Euro am Tag mit einem umweltfreundlichen Elektrofahrzeug die Region zu erkunden. Zwei Elektrotandems, eine dreisitzige Elektrorikscha und zwei Golf-Carts mit Platz für vier Personen stehen zur Auswahl und können über die Gastbetriebe in Preußisch Oldendorf angemietet werden.

Koordininiert wird der Fahrzeugeinsatz durch Wolfgang Stork (0 57 42 / 28 69) und Christian Streich (0 57 42 / 70 37 95). Die fünf Elektromobile gehören zu einer Fahrzeugflotte, die von den Kreisen Minden-Lübbecke und Herford und der Stadt Bielefeld im Rahmen des Gemeinschaftsprojekts »Schau' an! Wir sind mobil« angeschafft wurden. Für einen Zeitraum von zunächst sechs Wochen sind sie nun in Bad Holzhausen stationiert. »Sollte das Wetter schön bleiben, haben wir die Möglichkeit, noch zu verlängern«, sagte Christian Streich, Leiter der städtischen Touristik. »Wir hoffen, dass die Fahrzeuge rege nachgefragt werden, damit die Region richtig in Bewegung kommt. Spaß ist auf jeden Fall garantiert«.

Aktuelles

Video: SCHAU AN gewinnt Tourismuspreis

Schau´ an! Wir sind mobil gewinnt in der Kategorie "Innovation".  Weiterlesen

Ihr Merkzettel

0 Objekte
Mehr entdecken!

Wo Sie uns treffen ...